IMG 3508Unsere Vitrine im Schulflur ist jetzt gut gefüllt. Denn neben den bunten Marterpfählen der Klasse 3 sind nun auch besondere Menschen eingezogen.

 

Zum Thema "Menschen in Bewegung" lernten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 Werke des Künstlers Alberto Giacometti kennen und entdeckten spezielle Besonderheiten.

Dass ein Künstler damit Berühmtheit erlangen konnte, so "komische Menschen, die aussehen wie Aliens" (O-Ton aus dem Unterricht) aus Bronze zu formen, erschien den meisten der Kinder ziemlich sinnlos. Dennoch hatten sie Gefallen daran, ebenfalls solche Figuren zu formen. Nicht alle ließen sich darauf ein, lange Arme und Beine zu formen. Dennoch wurden sie kreativ in der Art der dargestellten Bewegung. Ein jeder auf seine Art.

Doch erst mit einem Sockel und dem einheitlichen "Gewand" aus Alufolie faszinierten sie auf besondere Weise.

Gemeinsam mit den interessanten Marterpfählen der Drittklässler bilden sie einen tollen Gegensatz zwischen Bewegung und Starre. 

Werfen Sie doch einmal einen Blick darauf!

IMG3508
IMG3508